Flexibilität & Beständigkeit 

  • Deutliche Gewichtsreduktion
  • Stabile Schalenbauweise
  • Wasserabweisende Oberfläche
  • Antibakterielle Beschichtung 
  • Interner Speicher für 100 Aufnahmen
  • Verschiedene Zusatzfunktionen
  • Lange Batterielaufzeit
  • Höhere Empfindlichkeit

Klare & kontrastreiche Bilder mit noch geringerer Dosis

Wie bei den Vorgängermodellen, ist die FDR D-EVO II G-Serie mit dem Szintillatormaterial GOS (Gadoliniumoxysulfid) ausgestattet und die FDR D-EVO II C-Serie mit Csl (Cäsiumjodid).

GOS hat eine pulverförmige Struktur, Csl eine nadelkristalline. Aufgrund des kristallin strukturierten Cäsiumjodids wird bei den Detektoren der C-Serie eine DQE von 62 % erreicht und eine MTF von über 80 %, was zusätzlich zu einer noch höheren Dosiseinsparung führt.

Aus diesem Grund können die Detektoren der C-Serie auch speziell in der Kinderradiologie eingesetzt werden. Hierfür gibt es den kleinformatigen Detektor im Format 24 x 30 cm. Ansonsten sind beide Detektortypen jeweils in den Formaten 35 x 43 cm und 43 x 43 cm erhältlich.

Gekoppelt mit der ISS-Technologie von Fujifilm wird bei beiden Detektortypen eine sehr hohe Quantenausbeute erzielt.

Wasserabweisend und antibakteriell beschichtet

Wasserabweisend

Die Detektoren sind mit einer wasserabweisenden Beschichtung vor dem Eindringen von Flüssigkeiten jeder Art geschützt. Tests bestätigen eine Wasserdichte sogar bei starkem Strahlwasser.

Antibakterielle Beschichtung

Richtig umgesetzte Hygienemaßnahmen helfen die Sicherheit für den Patienten und den Anwender zu erhöhen und deren Gesundheit zu schützen. Fujifilm möchte mit der antibakteriellen Beschichtung seiner Detektoren einen Beitrag dazu leisten.

Durch die Beschichtung des Detektorgehäuses mit Silber-Ionen werden innerhalb einer Stunde 99,9 % aller Bakterien abgetötet. Diese einzigartige Beschichtung wirkt dauerhaft, da die Silber-Ionen immer wieder an die Oberfläche kommen und sich die Beschichtung somit selbst erneuert. Mit dieser Maßnahme werden die antibakteriellen Standards nach JIS Z2801 und SIAA ISO 22196 mehr als erfüllt.

Größere Mobilität durch internen Speicher 

Smart Storage – interner Speicher 

Der interne Speicher fasst bis zu 100 Aufnahmen, was einen vollständigen Offline-Betrieb möglich macht. In der Notaufnahme, z.B., können in kürzester Zeit unterschiedliche Aufnahmen erstellt und später von der Konsole in das PACS übertragen werden.

Zusatzfunktionen, die Zeit sparen und mehr Sicherheit geben

1. Hochwertiges Material und Design

Die glatte Oberfläche der Magnesium-Legierung sowie die abgerundeten Ecken und Seitenkanten begünstigen einen einfachen Einschub des Detektors und sorgen zudem für eine leichtere Reinigung.

2. Farbige LEDs an den Detektorseiten

Der Detektor verfügt über 4 LEDs, die für jede Aufnahme die Zentralposition anzeigen.

3. LED Batterie Status-Display

Auf der Rückseite des Detektors befindet sich ein LED, das den aktuellen Batteriestatus anzeigt.

4. Stromsparender Schlafmodus

Je nach Anforderung können 2 Schlafmodi eingestellt werden. Schlafmodus 1 aktiviert sich nach 2 Minuten, erneute Betriebsbereitschaft des Detektors nach nur 9 Sekunden. Schlafmodus 2 setzt nach 30 Minuten ein, erneute Betriebsbereitschaft nach 40 Sekunden. In diesem Modus beträgt die Batterielaufzeit bis zu 18,5 Stunden. Die Aktivierung erfolgt ganz einfach durch Drücken der „Aufwach-Taste“ am Detektor.

5. Anzahl der Aufnahmen

Die Anzeige für die Anzahl der im Detektor gespeicherten Aufnahmen befindet sich ebenfalls auf der Rückseite des Detektors.

 

6. Unterschiedliche Größen

Die Detektoren gibt es jeweils in den Formaten 35 x 43 cm und 43 x 43 cm.

7. Einheitliche Status Anzeigen

LEDs in unterschiedlichen Farben zeigen am Detektor, am Docking Stand und an der Bedienkonsole den aktiven Detektor und seinen Status an

8. Docking Stand

Der Docking-Stand ist für alle Detektorgrößen konzipiert und mit einer Boden- oder Wandhalterung erhältlich. Er dient zur Registrierung des Detektors, als Detektorablage und als Ladestation. Ein vollständiges Aufladen dauert ca. 4 Stunden, nach Gebrauch der Schnellladefunktion (3 Minuten) sind 20 Aufnahmen möglich. Der Docking-Stand zeigt ebenso wie die Bedienkonsole den ausgewählten Detektor sowie dessen Status an.

9. Kabellos oder Kabelgebunden

Die Detektoren arbeiten entweder mit Kabelverbindung oder kabellos. Ein schneller Wechsel zwischen beiden Betriebsarten ist jederzeit möglich.

10. Einheitliches Design

Der Detektor und das Zubehör (Docking Stand, Charger, etc.) teilen alle ein einheitliches und bedienungsfreundliches Design.

 

D-EVO II Broschüre